Skip to content

FERNKURS AKUPRESSUR FÜR TIERE

Die Akupressur stammt wie die Akupunktur aus der alten chinesischen Medizin. Im Gegensatz zur Akupunktur bedient sich die Akupressur nicht Nadeln, sondern des Drucks auf die einzelnen Akupunkturpunkte. Diese alte fernöstliche Heilmethode gründet auf dem Meridiansystem, den Energiebahnen, die durch den Körper fließen und mit den inneren Organen und den Körperfunktionen in Beziehung stehen. Über Anregung dieser Punkte kann bei Menschen und Tieren der Energiefluss ausgeglichen und so die Funktion des gesamten Körpers und seiner Organe positiv beeinflusst werden.

Tiere pressen sich gegen Widerstände, legen sich auf Äste oder Steine, um Druck gegen ihren Körper zu erzeugen und damit Schmerzen zu lindern. Dabei wenden sie Urformen von Akupressur an. Eine instinktive Form der Selbsthilfe.

Zu den Kursinhalten gehören unter anderem:

  • Die Akupressurtechniken
  • Die Anwendung der Akupressur bei Tieren
  • Weitere Methoden der Akupressur
  • Die Meridiane der Tiere und ihre Bedeutung
  • Übersicht über die Meridiane von Hund, Katze und Pferd

Die Kursgebühr beträgt 150,00 Euro. Am Ende des Fernkurses besteht die Möglichkeit gegen eine Prüfungsgebühr einen Abschluss in Form eines schriftlichen Tests zu machen. Dieser Fernkurs ist kein Kurs, der zu einem staatlichen anerkannten Abschluss führt, Sie erhalten jedoch ein Zertifikat der Tierpsychologie Akademie.

ZFU-Register-Nr. II/242